Preise im Escort

Wer sich einfach ein paar Stunden mit einer charmanten und jungen Begleitung gönnen möchte, findet dazu im Internet recht viele unterschiedliche Angebote. Grundsätzlich kann die Begleitung beim Escort alle Wünsche und Bedürfnisse abdecken. Somit reicht das Angebot von der reinen Begleitung zu kulturellen sowie gesellschaftlichen Veranstaltungen bis hin zum ganz intimen Treffen im Hotelzimmer. Je nach Buchungslänge im Escort kann auch alles miteinander kombiniert werden. In der Regel bieten die meisten Damen ihre Dienste ab 2 Stunden an. Gelegentlich sind auch noch Angebote ab einer Stunde vorzufinden. Bis nach oben hingegen bestehen jedoch keine Begrenzungen. Als besonders schönes Erlebnis beschreiben die meisten Kunden, die Buchung im Escort über Nacht. Over-Night bedeutet in der Regel eine feste Zeit, die jedoch bei Bedarf zusätzlich erweitert werden kann. Je nach Escort Service werden die festen Zeiten sehr unterschiedlich ausgelegt. So kann eine Over-Night-Buchung einen Rahmen von zum Beispiel 6, 9 oder sogar bei einigen Damen bis zu 15 Stunden beinhalten. Abgerechnet wird dabei fast immer mit einem Festhonorar, das sich auf die gesamte Dauer bezieht. Doch wie hoch ist das Honorar und was kann erwartet werden? Ein Frage, der wir uns im nachfolgenden einmal näher widmen möchten.

Escort: Was verlangen die Damen

Unser Blick richtet sich hierbei auf Düsseldorf. Eine Stadt, die repräsentativ für viele andere Großstädte steht und in der die Nachfrage nach dem Escort generell sehr hoch ist. Einige Agenturen und Frauen unterscheiden beim Service zwischen Dinner- und Private-Date. In der Regel liegen die Kosten pro Stunde bei einem Dinner Date im Escort um bis zu 30/40 Prozent niedriger. Sexuelle Handlungen oder generell intime Handlungen sind erst beim Private Date möglich. Beim Dinner hingegen sind allerhöchstens flüchtige Kontakte vorhanden. Sex oder ein Vorspiel gibt es dabei nicht. Zum Glück verzichten aber immer mehr Escort Agenturen auf diesen Unterschied. Wer nur für wenige Stunden bucht, wird in der Regel ein festes Honorar bezahlen, das sich pro Stunde berechnet. Im Durchschnitt beträgt dieses um die 150 Euro. Hinzu kommen alle weitere Kosten für Verpflegung, Anreise und Sonstiges. Bei längerer Buchungsdauer (z.B. über Nacht, etc.) bieten die meisten Escort Damen in Düsseldorf feste Pauschalpreise an. Wobei sich der Stundenpreis bei längerer Buchung entsprechend reduziert. Insbesondere gilt das, wenn die Damen im Escort für einen Tag oder sogar eine Woche gebucht werden sollen. Hierbei lassen sich auf den direkten Seiten der Agenturen entsprechende Pauschalpreise finden. Für einen Tag (24 Std.) wird beim Escort im Durchschnitt um die 2.000 Euro als Pauschale verlangt. Ein entspanntes Wochenende (48 Std.) liegt im Schnitt zwischen 2.500 – 2.800 Euro. Eine Woche um die 5.500 – 6.200 Euro. Wohlbemerkt, alle Angaben sind Durchschnittswerte. Die Preise der Escort Agenturen können sowohl im Einzelfall nach unten oder oben deutlich abweichen.

Was kann ich erwarten

In der Regel hängt das immer von der gegenseitigen Sympathie ab und wie weit sich beide Personen verstehen. Ist dieses jedoch erfüllt, gibt es bei den Serviceleistungen in der Regel nur wenige Tabus. So reichen die Dienstleistungen im Escort von Begleitungen bis hin zu tabulosem Sex. Ein eigenes Programm kann dabei flexibel zusammengestellt werden. Auch Reise- und Urlaubsbegleitungen sind im Escort möglich.

Gehobener Escort

In Düsseldorf reichen die Preise aber auch deutlich über die zuvor genannten Durchschnittspreise. So gibt es Escort Damen, die auch schon einmal für ein 2 Stunden Date 800 Euro oder mehr verlangen. Die Woche kommt dann leicht auf 10.000 Euro oder mehr. Nun stellt sich so Mancher die Frage, ob diese Preise wirklich gerechtfertigt sind. Hierzu gibt es keine klaren Antworten im Escort. Wir kennen jedoch viele Kunden, die außerordentlich zufrieden mit den Damen im High-Class Bereich waren und neben dem eigentlichen Honorar auch immer wieder ein hohes Trinkgeld gaben.

Die richtige Dauer

Sicherlich ist es schwierig, für das Escort Erlebnis die richtige Dauer als eine Empfehlung auszusprechen. Letztlich richten sich die Möglichkeiten nach der individuellen Ausgestaltung der eigenen Agenda. Wer jedoch ein wenig Zeit dazwischenschieben kann, sollte die Escort Damen unbedingt einmal über Nacht buchen. Warum?- Das werden Sie danach sofort verstehen!

Nebenkosten und Trinkgeld

Wer eine Escort Dame für mehr als nur Sex bucht, sollte auch die Nebenkosten beachten. Ein gutes Essen im Restaurant kostet schon einmal leicht XXX Euro. Auch kleine Geschenke und andere Unternehmen kommen zu dem Escort Honorar hinzu. Oft wird das vergessen und die Girls werden als Pflegeleicht angesehen. Luxus aber gehört nun einmal zur Begleitung. Immerhin würde niemand mit seinem gebuchten Girl in einen McDonalds Imbiss gehen. Aber auch das Trinkgeld ist eigentlich ein fester Bestand.

Trinkgeld gehört dazu

Wer eine Escort Dame bucht und zufrieden ist, sollte Trinkgeld bezahlen. Dabei sollte natürlich kein Kleingeld oder gar Münzgeld überreicht werden. Das Trinkgeld sollte angepasst sein und eine Art Respektzollung darstellen. Wer das übrigens gleich zu Beginn des Treffens (mit dem Honorar) überreicht, kann in vielen Fällen positive Synergien erhalten. Die meisten Escort Damen zeigen sich dann beim Date sogar noch dankvoller. Einfach direkt mit im Umschlag übergeben. Aber auch hier gilt: Ein 5er oder 10er als Aufschlag kann schnell das Gegenteil bewirken.